Syrmien & Slawonien

Regionalleiter Syrmien:            Günther Haug, Weimar
Regionalleiter Slawonien:       Rosina T. Schmidt, Nanaimo/Kanada

Syrmien (serbokroatisch Srem) und Slawonien (serbokroatisch Slavonija) füllen den Raum zwischen Donau, Save und Drau aus. Sie gehörten bis 1918 zu Ungarn bzw. zur Militärgrenze, danach zu Jugoslawien. Als dieses zerfiel, verblieb Syrmien bei Serbien und Slawonien kam zu Kroatien.

Die Besiedlung einzelner Ortschaften mit Deutschen setzte bereits Mitte des 18. Jahrhunderts ein. Der größte Zuzug erfolgte allerdings schrittweise im Laufe des 19. Jahrhunderts, durch allmähliches Einsickern deutscher Kolonisten aus der Batschka, dem Banat und auch aus anderen ungarischen Siedlungsgebieten in bereits bestehende, meist kroatische Gemeinden.


 Weitere interessante Informationen zu Syrmien und Slawonien